Login / Registrierung
Freitag 30 September 2016, San Girolamo
follow us! @travelitalia

Museo Civico di Castelvecchio

Die 1353 errichtete Skaligerfestung , die zunächst in eine napoleonische Kaserne (1805) umgewandelt wurde, dann von den Österreichern und später den Italienern weiter zu diesem Zweck benutzt wurde, wurde 1925 zu einem Museumssitz bestimmt. Sie wurde von Carlo Scarpa restauriert, stand von 1958-1964 unter der Leitung von Licisco Magagnato und birgt Skulpturen des XIV. und XV. Jahrhunderts sowie Tafeln und Gemälde aus dem Mittelalter bis zum XVIII. Jahrhundert. Zum Ausstellungsgut gehören ausserdem Objekte aus der Langobardenzeit, Stoffe und Waffen. In der Passage und im Mastiosaal sind Funde aus der Langobardenepoche und blanke Waffen aus der Periode von 1300 bis 1700 ausgestellt. Das bedeutendste Werk ist die Reiterstatue von Cangrande I. della Scala aus dem XIV. Jahrhundert. Der Schlosshof birgt einen Grabstein aus dem Mittelalter. Einige Kollektionen sind aus Platzmangel nicht ausgestellt , können jedoch zu Studienzwecken besichtigt werden: sie umfassen Drucke, Miniaturen, Bronzewerke aus dem XVI. und XVII. Jahrhundert, Juwelen, Münzen und Medaillen aus der Römerzeit bis zum XIX. Jahrhundert.
Quelle: Varie

"Museo Civico di Castelvecchio": Auf facebook teilen!
Führer: Verona.